D

Diese Idee trage ich schon sehr lange mit mir herum. Sie entstand vor einigen Monaten in einem Cafe in Egloffstein in der fränkischen Schweiz. Es hat den ganzen Tag schon geregnet, die Luft war angenehm kühl und die heiße Schokolade in meinen Händen dampfte vor sich hin. Rings um mich herum ragten die grau-grünen Berge auf, der Nebel hing in dicken Schwaden in das Tal hinein und die Regentropfen platschten stetig auf den nassen Boden. Die Atmosphäre war einfach wundervoll um sich zurückzulehnen und entspannt den Gedanken nachzuhängen.

Zu dieser Zeit hatte ich das Gefühl, festgefahren zu sein. Meine Arbeit war langweilig, und meine freie Zeit verbrachte ich nur damit, irgendwas zu tun, woran ich mich schon am Tag darauf nicht mehr wirklich erinnerte. Ich stellte fest, dass ich in der Tristesse des lahmen Alltags gefangen war. Und diese Erkenntnis war sehr frustrierend.

Aus dieser Frustration habe ich mich aufgeweckt und den Entschluss gefasst, jetzt mein erstes größeres fotografisches Projekt auf die Beine zu stellen. Ich bestellte mir eine neue heiße Schokolade, knotete mein Büchlein auf, zog den Stift heraus und begann meine Idee zu skizzieren, die mir in diesem Moment zugeflogen kam.

Ein paar Monate später ist eine kleine Geschichte daraus geworden. Sie handelt vom Erwachsen werden. Vom Entwickeln einer eigenen Persönlichkeit und davon, dass man zu sich selbst stehen sollte, gerade dann, wenn diese Persönlichkeit nicht normal ist und nicht von allen akzeptiert wird. Man muss sich selbst akzeptieren und lernen, dass man nicht von allen Menschen diese Akzeptanz oder Anerkennung benötigt. Vertrauen in sich Selbst, in die eigenen Fähigkeiten und Ansichten sind sehr wichtig, sonst schläft man vor sich hin, und versucht, das Leben derer zu kopieren, die im eigenen Umfeld leben.

Doch bei allem Selbstvertrauen darf man nicht der verlockenden Arroganz verfallen. Sie macht alles einfacher, doch durch sie bindet man sich selbst Scheuklappen auf und sieht die eigenen Fehler nicht mehr. Und gerade die Fehler sind oft das interessanteste und wichtigste, was die Persönlichkeit definiert.

Es gibt keine Kommentare